FIS Snowboard Weltcup Gastein

Internationale Boarder kämpfen um Hundertstelsekunden und packende Duelle

Der Snowboard Weltcup in Gastein hat Tradition. Seit 2001 finden jedes Jahr Snowboard Rennen auf der Buchebenwiese in Bad Gastein statt. Direkt an der Talstation der Stubnerkogelbahn waren bis 2010 spektakuläre Vierkämpfe beim Boarder X an der Tagesordnung.

 

Mittlerweile hat sich Gastein zu einer der bedeutendsten Stationen der Weltcup Tour etabliert. Routinierte Athleten wie Claudia Riegler, Julia Dujmovits, Andreas Prommegger oder Benjamin Karl fiebern dem einzigen Heimrennen und der packenden Atmosphäre beim Flutlichfinale entgegen. Aber auch die Jungstars wie Daniela Ulbing, die 2017 Gold sowohl im Parallel Slalom als auch im Teambewerb gewinnen konnte, schätzen den selektiven Rennhang inmitten der Hohen Tauern.

Weitere Event Highlights:

Aufnahme von einem Gericht, gekocht auf dem FoodMoakt Event
Food:Moakt
Food:Moakt
Traditionelle Gerichte, neu interpretiert
Zwei Eiskletterer im Eisfall
Urban Ice
Urban Ice
Ein spekatukläres Kletterevent an der Eiswand.
Palmen und Sonnenliegen im Bereich der Talstation in Sportgastein
Palmen auf den Almen
Palmen auf den Almen
Sonnenskilauf unter Palmen.
Panoramablick über das Gasteinertal

Ob Wellnesshotel oder Ferienwohnung, hier finden Sie die schönsten Unterkünfte in Gastein.