Als Trailrunning-Team zum Weltmeistertitel

22. - 24. Juni 2018: adidas INFINITE TRAILS World Championships in Gastein im Salzburgerland.


Wenn am Freitag, den 22. Juni 2018 um 17:00 Uhr 333 hochkarätige Trailrunning-Teams aus aller Welt aufgereiht an der Startlinie in der Alpen Arena in Bad Hofgastein stehen, dann haben sie ein gemeinsames Ziel: sie wollen Weltmeister werden!

Trailrunning erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Bei den adidas INFINITE TRAILS World Championships starten jeweils drei Trailrunner als Teamstaffel in drei verschiedenen Kategorien (Damen, Herren, Mixed). Jeder Läufer muss eine von drei Runden in atemberaubender Alpenkulisse absolvieren, die sich in Distanz und Streckenprofil unterscheiden. Zur Auswahl stehen: 25km/1900hm – 57km/3400hm – 37km/2000hm. Den letzten Kilometer legen die Staffelläufer gemeinsam zurück, um als Team ins Ziel einzulaufen.

Bevor sich die Staffeln auf den drei Runden beweisen dürfen, müssen sie am Freitag zunächst einen gemeinsamen Prolog bestreiten. Dieser wird als Vertical Open auf den Stubnerkogel in Bad Gastein ausgetragen, das heißt neben den WM-Teams darf jeder, der Lust hat, daran teilnehmen. Der 19km lange Hill Climb auf den 2.246 Meter hohen Berg wird mit einer stimmungsvollen Gipfelparty belohnt. Die Gasteiner Bergbahnen sorgen dafür, dass alle Läufer auch nach Sonnenuntergang wieder sicher ins Tal hinunterkommen. 

Der Start findet zur Morgendämmerung um 4:00 Uhr statt. Innerhalb von einer Stunde werden die ersten 333 Staffelläufer im Jagdrennmodus auf die Strecke geschickt. Die Zeitabstände ergeben sich durch die Prologplatzierung des Teams. Zum Sonnenaufgang erreichen die ersten Läufer den Gipfelgrat am Gamskarkogel. Bereits um 06:45 Uhr werden die Schnellsten zurück in Bad Hofgastein erwartet, wo sich ihre Teamkollegen schon zum Wechsel aufgereiht haben. Die zweite Runde führt die Trailrunner vorbei am berühmten Bad Gasteiner Wasserfall und dem malerischen Reedsee zum Graukogel und über die Miesbichlscharte zum höchsten Punkt, dem Zittrauertisch, auf 2463 Metern. Ab 12:15 Uhr finden die ersten Wechsel auf die dritte Runde statt. Diese führt Tal auswärts Richtung Dorfgastein. Das Highlight dieser Runde ist der Gratlauf vom Jedlkopf zur Mooseckhöhe. Gegen 15:30 Uhr darf das erste Weltmeisterteam nach 120 Kilometern und 7.100 Höhenmetern die Ehrenrunde durch Bad Hofgastein genießen und sich vom Publikum in der Alpen Arena feiern lassen. Wer im Ziel angekommen ist, darf sich mit Sauna, einem Bad im Thermalwasser-See, Massageservice und Pasta-Buffet belohnen. Der Athletengarten in der Alpentherme unmittelbar neben dem Ziel ist wahrlich weltmeisterlich.

Gastein bietet spezielle Zuschauer-Pakete für Mitreisende und Hotelgäste an und lädt ein, die Hotspots auf den Hütten entlang der Rennstrecke zu besuchen. Dank Bus und Bergbahn ist man den Läufern immer einen Schritt voraus. Diverse Side Events, wie ein morgendlicher Lauf mit Sportlegenden, eine Yoga Session in der Alpentherme oder ein Kids Run, laden zum Mitmachen ein.

Unterkünfte
Unterkünfte
Landstraße im Gasteinertal
Anreise
Anreise
Mann auf dem Gipfel mit Ausblick auf das Bergpanorama Gasteins
Das Gasteinertal
Das Gasteinertal