Namasté statt Servus beim Yogafrühling Gastein

Yoga Dame am Wasserfall in Bad Gastein

“Der Mensch braucht Stunden, wo er sich sammelt und in sich hinein lebt.” – Albert Einstein.

Weise Worte eines weisen Mannes! Wer kennt sie nicht, die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung. Nach einer Zeit, in der man einfach die Seele baumeln und den Alltagsstress hinter sich lassen kann? Die einem zu mehr Gelassenheit verhilft und die Sorgen des täglichen Lebens viel kleiner erscheinen lässt? Vielleicht ist es an der Zeit für einen Tapetenwechsel in die herrliche Natur der Gasteiner Berge. Vielleicht auch kombiniert mit einem Angebot, das hilft, Stress abzubauen und wieder mehr zu sich selbst zu finden…

…auf zum Yogafrühling nach Gastein!

Yoga liegt schon seit einigen Jahren im Trend und auch im Gasteinertal im SalzburgerLand wird es praktiziert. Und in Gastein gibt es sogar sogenannte Yoga-Schwerpunkt-Wochen – die Yogatage Gastein. Im Frühling unter dem Motto “Atme die Berge” und im Herbst im Zeichen der “Quelle der Inspiration”.

Yogafrühling in Gastein

In dieser Zeit wird in Gastein fast überall Yoga praktiziert: auf den Bergen, in den Thermen, am weltberühmten Wasserfall in Bad Gastein, im Kurpark in Bad Hofgastein, an den Kraftplätzen in Dorfgastein und in den Yogaräumen ausgewählter Beherbergungsbetriebe. Die sogenannten Premium Partnerbetriebe haben während der Yogatage einen eigenen Yogalehrenden im Haus, der jeden Tag mehrere Einheiten anbietet. Der Yogafrühling ist auch in Form von Yoga-Pauschalen buchbar. Der Mehrwert für Teilnehmer: Die Yoga-Pauschalen inkludieren je nach Aufenthaltsdauer einen 1-, 3- oder 7-Tage-Yogapass, mit dem man ALLE öffentlichen Einheiten kostenlos besuchen kann!

Yoga am Stubnerkogel in Gastein

Yoga und ein bisschen mehr

Und weil Yoga nicht gleich Yoga ist, gibt es in Gastein eine unglaubliche Bandbreite an verschiedenen Stilen und Kombinationen zu erleben. Du hast noch nie Yoga gemacht? Auch das ist kein Problem. Das Yogaprogramm bietet für Einsteiger ebenso breit gefächerte Angebote wie für Fortgeschrittene und Profis. Und so bunt wie das Programm ist auch die Auswahl an Yogalehrenden, die ihre Kurse während des Yogafrühlings in Gastein anbieten. Sie sind das Herzstück der Veranstaltung. Sie machen die Yogatage zu dem, was sie sind – nämlich zur mittlerweile größten Yoga-Veranstaltung Europas!
Doch neben Yoga stehen auch Seminare, Workshops und Vorträge zu den Themen Singen, Tanzen, Ernährung, Malen und Schreiben auf dem Programm.

Auszeit für Körper und Geist

Yoga ist gesund. In der freier Natur ist es gesünder. Und in den Bergen ist es einfach nur herrlich. Denn wo würde der Sonnengruß besser hinpassen als auf einen Berg – dort, wo man der Sonne am nächsten ist. Tief durchatmen, die gute Luft in sich einströmen lassen und sich so lebendig fühlen wie nie zuvor. Das erleben Teilnehmer der Yogatage Gastein und bescheren sich und ihrem Körper und Geist eine ganz besondere Auszeit vom Alltag.

Yoga am Wasserfall in Bad Gastein

Und im Herbst ist Yoga in Gastein dann die reine Quelle der Inspiration, denn hier gehört die Verbindung von Natur und Spiritualität genauso dazu wie Yoga im Kräutergarten, Wellensingen am Gasteiner Wasserfall oder Kochen und Ernährung.

Was könnte denn besser zu einer Auszeit passen als Urlaub für Körper, Geist und Seele? Nach der Yoga-Einheit folgt die Entspannung im Thermalwasser der Alpentherme oder der Felsentherme. Also los – Auszeit in Gastein ist angesagt. 😉

 

Egal ob Hotel, Pension, Urlaub am Bauernhof oder Ferienwohnung. Hier finden Sie die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Gastein.

Das könnte Ihnen auch gefallen