Aprés-Ski á la Gastein – Skifahren und Thermen als unschlagbare Kombi

Aprés-Ski á la Gastein

Leute, wenn ich etwas nicht mag, ist es Aprés-Ski: Ein Skigebiet als Party-Lager ist sprichwörtlich eine Schnapsidee. Aprés-Ski steht für ein Saufgelage in den Bergen, das für viele schon auf der Piste beginnt, von dort mit dem Hubschrauber ins Spital führt, dann per Gipsbomber zurück nach Hause. Abgesehen vom Sicherheitsrisiko für sich und andere wird der Gesundheitseffekt des Sports mit Alkohol kurzerhand runtergespült. Sinnlos. Damit ihr mich jetzt nicht falsch versteht: Ich liebe ein dezentes Gläschen oder zwei, in einer geselligen Runde – auch nach dem Ski fahren. Wären da nicht die Dancefloor- und Schlager-Hits der 80er und 90er: Mit ihrem Dilettantismus haben sie zwar etwas Rührendes, aber keine Inspiration und Leidenschaft, kein Hirn und Herz. Alldem nicht genug runden nasse Skiklamotten plus Skischuhe das grausame Gesamtpaket ab. Pfui.

Jacobs Krönung des Aprés Ski

Die Dreifaltigkeit aus Musik, Alkohol und Skigewand ist zwar stilecht, jedoch so reizvoll wie ein langsamer Sessellift, wie Kaspressknödel mit zu wenig Käse oder Gin ohne Tonic. Wer meinem von Ablehnung diktiertem Wortschwall bis hierher gefolgt ist, erhält nun die Alternative des Aprés-Ski á la Gastein: Skifahren plus Ausklang in einer der drei Thermen. Ich war in den Oasen des Gasteinertales unterwegs und fasse zusammen: Die Thermen sind meine Jacobs Krönung des Aprés Ski.

 

Solarbad – ein extravaganter, kleiner Platz an der Sonne

Direkt von der Skipiste am Fuße des Hausbergs der Dorfgasteiner, dem Fulsek, gelangt ihr ins Solarbad: Ski abschnallen, rein, entspannen. Am sonnigsten Platz des Ortes wurde das Gebäude nach der Sonne ausgerichtet und thematisiert diese mit dem kreisrunden Außenbecken sowie dem sonnenstrahlförmigen Bauerwerk. Wer ein kleines, sehr persönliches Bad mit  Sauna sucht, ist hier richtig.

Solarbad Dorfgastein
Nach dem Ski fahren ist das Solarbad in Dorfgastein ein kleine feine Oase.

Koordinaten:
Solarbad Dorfgastein
Solarbadstrasse  24, A-5632 Dorfgastein
T. +43 (0) 6433 7410
E. [email protected]
www.solarbad.at

Öffnungszeiten Winter 2017/2018
Täglich von 14:00-21:00 Uhr (Rundbecken)
Sauna: 07.12.-09.12.2017, 14.12.-16.12.2017, 08.01.-30.01.2018, 05.03.-23.03.2018, Mo u. Di Ruhetag.

 

Sauna Solarbad
Ist das nicht ein Saunawunderland?

Alpentherme – pompös und für jeden etwas dabei

Die Alpentherme in Bad Hofgastein bietet in der Sauna World schöne Relax- und Show-Aufgüsse im Halbstundentakt. Dazu gibt’s warmes Thermalwasser, ein Kurzentrum, Beauty, Massagen und Fitness. Kinder sind in den Wintermonaten im Kindergarten für 3 bis 10 Jahre gut aufgehoben, während Eltern entspannen dürfen. Highlight der Alpentherme sind die zwei Thermalwasser Badeseen, von denen im Winter der kleinere Kristall See in der Sauna World geöffnet ist.

Alpentherme Gastein
Die Alpentherme ist groß und hat für jeden etwas auf Lager.

Koordinaten:
Alpentherme Gastein: Therme & Sauna
Senator Wilhelm Wilflingplatz 1, A-5630 Bad Hofgastein
T. +43 (0) 6432 8293 300
E. [email protected]
www.alpentherme.com

Öffnungszeiten:
So-Mi 09:00-21:00 Uhr, Do-Sa 09:00-22:00 Uhr, ab 21. Dezember 2017, täglich 09.00 -22.00 Uhr, 24.12.2017: bis 15.00 Uhr

Alpentherme Dämmerung
Immer, wenn es dämmert, pilgern Saunafreunde ins reinste Vergnügen.

Felsentherme – Brutalismus im Fels auf 1.100 Metern

Das erste und damit älteste öffentliche Thermalbad Österreichs in Bad Gastein wurde von Gerhard Garstenauer entworfen und 1968 fertiggestellt. Architektonisch ist die Felsentherme interessant und kontroversiell zugleich, denn der sogenannte Brutalismus (bèton brut = roher Beton) wird dominiert von Fels, Sichtbeton und Glas. 1 Million Liter frisches Thermalwasser strömen täglich in die Innen- und Außen-Becken; es ist deshalb nahezu frei von Chlor und Zusätzen. Die Therme ist überschaubar, ausgefallen und bietet eine moderne Saunalandschaft. Direkt am Bahnhof gelegen ist sie zu Fuß durch eine Überführung erreichbar.

Felsentherme Gastein
Das älteste öffentliche Thermalbad Österreichs steht in Bad Gastein auf 1.100 Metern.

Koordinaten
Felsentherme Bad Gastein
Bahnhofplatz 5, A-5640 Bad Gastein
T. +43 (0) 6434 2535-0
E. [email protected]
www.felsentherme.com

Öffnungszeiten Winter:
täglich 9.00 – 22.00 Uhr, Sauna 10.00 – 21.45 Uhr

 

Aprés-Ski á la Gastein: Ohne Hammerwerfer in der Gedächtnishalle

Wer bei diesen drei exzellenten Thermen nach dem Ski fahren lieber dem Alkoholkonsum und der Musik der 80er und 90er frönen will, soll das auch tun, oder sich zumindest einmal auf die Thermen einlassen. Für mich sind sie eine Alternative, die so überzeugend gut ist, dass sie zum unverrückbaren Argument wird: Ein kühles Bier ist nämlich nach der Sauna die größte Offenbarung und gipfelt mitunter in einem Gulasch, Salat mit Hühnerstreifen oder Schnitzel. Selbst für enthaltsame Buddhisten wäre dies eine Erleuchtung, für mich ist es der Status absoluter Zufriedenheit und Glückseligkeit. In den Buffets oder Restaurants der Thermen gibt’s neben gutem Essen auch etwas auf die Ohren: chillige Lounge Musik.

Ohne nasse Skiklamotten, Nebenbuhler, zwanghafte Selbstinszenierungen, soziale Bewertungen durch ablehnende Männer und Frauen und dem Hammerwerfer in der Gedächtnishalle am nächsten Tag (= Kopfschmerz + Kater) lebt es sich einfach leichter. Nackt wie Gott uns schuf sind wir alle gleich und wollen nur das eine: entspannen.

Egal ob Hotel, Pension, Urlaub am Bauernhof oder Ferienwohnung. Hier finden Sie die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Gastein.

Das könnte Ihnen auch gefallen