Let’s dance zum Tanz:Fest in Bad Hofgastein.

Tanz: Fest in Hofgastein Foto: Neumayr/Leo 06.07.2017

Was Lateinamerika, die Karibik und Österreich gemeinsam haben? Die Leidenschaft zum Tanz. Rumba, Salsa, Walzer, Volkstanz: Zum Tanz:Fest von 5. bis 8. Juli in Bad Hofgastein ist jeglicher Tanzstil erlaubt – solange man einfach nur mitmacht. An fünf Tagen finden im Kongresszentrum des Ortes und in den Partnerhotels Tanzkurse und -Veranstaltungen statt. Mit namhaften Lehrern und Tänzern. Warum das Ganze? Tanzen verbindet Menschen miteinander. Und das ist einfach ein schöner Gedanke!

Dance like…

Unvergessen die Tanzszene in dem Film „Der Duft der Frauen“, in der Al Pacino den Tango tanzt. Oder die Tanzszene in „Sound of Music“, in der Novizin Maria und Kapitän von Trapp Walzer tanzen. Die 1965er Film-Version mit Julie Andrews sollte das Bild Österreichs in den Köpfen vieler Amerikaner bis heute prägen. Ein weiterer Hit: Die Tanzszene von Pulp Fiction mit der John Travolta und Uma Thurman Filmgeschichte schrieben. “It was a teenage wedding, and the old folks wished them well”, singt Chuck Berry. Sie beginnen zu tanzen. Die Füße wippen, noch sind die Oberkörper ganz starr. Dann beginnen beide mit den Becken zu kreisen und im 4/4-Takt die Fußspitzen zu drehen. Von rechts nach links zieht Travolta die gespreizten Hände über sein Gesicht. Was das für ein Tanz ist? Es ist Twist, eine abgewandelte und jüngere Form des Boogie-Woogies. Und wer sich dafür interessiert, kann an den fünf Tagen nicht nur an verschiedensten Tanzkursen auf verschiedensten Levels zu verschiedensten Stilen mitmachen, sondern den Meistern ihrer Klasse auch beim Tanzen zusehen.

Da wäre zum Beispiel Leo Kaiblinger. Der Boogie-Trainer hat sich ganz dem Rock’n’Roll verschrieben. Karina Osorio hingegen kanalisiert ihre südamerikanischen Wurzeln im Salsa. Zusammen mit ihrem eigenen Lehrer Alberto Nuñez bringt sie den Besuchern des Events auf Anfänger- und Fortgeschrittenenlevel auch den Tango bei, eine Königsdisziplin des Gesellschaftstanzes. Der Tanz aus Argentinien ist nicht nur ausgesprochen schön anzusehen, sondern vor allem auch sehr sportlich mitzumachen. Denn der Mensch ist im Grunde seines Herzens ein Tänzer. Zwar fühlt sich nicht jeder gleichermaßen dazu berufen. Doch seit es den Menschen gibt, wird getanzt – für gutes Wetter, für Jagd- und Kriegsglück, für ein langes Leben und aus schierer Lust an der Bewegung.

Let’s dance…

Twisten Sie zu Rock’n’Roll-Klassikern im Radio heimlich mit? Tanzen Sie jährlich um Punkt Mitternacht an Neujahr den Donauwalzer? Tagträumen Sie von Antonia Banderas als Zorro? Oder John Travolta in Grease? Es könnte auch einfach sein, dass Sie neugierig sind, sich gerne bewegen und noch lieber Musik hören. Sei es wie es sei: Sollte nur ein oben genannter Punkt auf Sie zutreffen, können Sie sich ganz bequem auf der Website www.tanzfestgastein.com ein Tanzticket für das Tanz:Fest in Bad Hofgastein kaufen. Für einen Tag oder alle Tage – mit oder ohne Tanzbrunch. Und inkl. Trainingspartner, wenn Sie das direkt bei der Anmeldung angeben. Ausreden gibt es da einfach keine mehr. Ganz nach dem Motto: „Tanz ist die verborgene Sprache der Seele.“

Egal ob Hotel, Pension, Urlaub am Bauernhof oder Ferienwohnung. Hier finden Sie die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Gastein.

Das könnte Ihnen auch gefallen