Klassische Musik auf den Almen in Gastein

Die Abendrobe weicht den Bergschuhen, der Sekt dem selbstgemachten Holundersaft und der Konzertsaal der urigen Almhütte. In Bad Hofgastein gibt das Kurorchester klassische Konzerte auf der Alm.

Almhütten und klassische Musik passen für Sie nicht zusammen? Dann waren Sie noch nie zur Alm:Klassik in Gastein. Wenn die Sonnenstrahlen allmählich sanfter werden und der Sommer langsam in den Herbst übergeht, packen die Musiker des Kurorchesters Bad Hofgastein ihre Instrumente und wandern damit auf den Berg. Das tun sie nicht, weil sie selbst beim Wandern nicht ohne ihre lieben Gefährten sein können, nein. Sie geben klassische Konzerte auf den Almen in Bad Hofgastein. Begleitet werden sie von traditionellen Volksmusik Gruppen, die Ausschnitte ihres Repertoires zum Besten geben.

 

Gönnen Sie sich eine Rast, lauschen Sie den musikalischen Klängen und genießen Sie die Aussicht - kostenlos.

Programm 2017

Montag, 21.08.2017: Grußbergalm

Donnerstag, 25.08.2017: Fundnerheimalm

Samstag, 28.08.2017: Feldinghütte

Dienstag, 31.08.2017: Waldgasthof Angertal

Freitag, 02.09.2017: Biberalm

Haben Sie das gewusst?

Das Kurorchester Bad Hofgastein hat eine lange und ruhmreiche Geschichte. Seine Wurzeln liegen bei den musizierenden Bergleuten um 1400. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstand dann die sogenannte Ortsmusik, die sich letztendlich zum Kurorchester entwickelte. Kurorchester wurden in Österreich so zusammengesetzt, dass sie in der Lage waren, sowohl klassische Musik als auch moderne Unterhaltungsmusik aufzuführen. Nur noch fünf solcher Kurorchester, auch kleine Philharmonien genannt, gibt es in Österreich - davon eben eines in Bad Hofgastein und auch in Bad Gastein.

Weitere Event Highlights:

Konzert:Sommer
Konzert:Sommer
Heiß her geht´s beim Konzert:Sommer in Bad Hofgastein.
Rainhard Fendrich Konzert
Rainhard Fendrich Konzert
Der Gasteiner Sommer wird heiß. Dafür sorgt unter anderem Austropop-Star Rainhard Fendrich.
Schubert in Gastein
Schubert in Gastein
"Zwischen Dur und Moll".