Tipps für Regenwetter: das Gasteiner Schlechtwetterprogramm

Selbst wenn Regentropfen auf die Erde prasseln und Schneegestöber herrscht, gibt es in Gastein viel zu erleben.

Leider kann nicht immer die Sonne scheinen, auch nicht im Urlaub. Und wenn tatsächlich einmal dunkle Wolken am Horizont aufziehen – keine Sorge. Im Gasteinertal lässt es sich auch bei Regenwetter und Schneegestöber sehr gut Urlaub machen. Wenn es regnet oder schneit, bietet sich beispielsweise ein Besuch in der Therme an. Das warme Wasser löst Verspannungen und spült mit etwas Glück auch das schlechte Wetter hinweg. Bestimmt hebt es aber die Stimmung. Kultur erleben kann man bei jedem Wetter, deshalb steht das Gastein Museum hoch im Kurs. Ein besonderes Erlebnis vor atemberaubender Kulisse bietet sich im Kraftwerk Café, direkt am Fuße des mächtigen Bad Gasteiner Wasserfalls gelegen. Und wenn Sie mit Kindern reisen, ist die Kinderhalle des Hotels “Sonngastein” ein  spannender Tipp. Auf einer Fläche von 1.600 m2 können sich die Kleinen so richtig austoben – da ist das schlechte Wetter schnell vergessen. Rasch vergessen, was sich draußen vor der Tür abspielt, ist auch, wenn man in große, dunkle Pferdeaugen blickt. Deshalb ist der letzte Schlechtwettertipp an dieser Stelle: Reiten.

Worauf also warten? Buchen Sie gleich Ihren nächsten Urlaub im Sport- und Wellnessparadies Gastein.

Dame im Thermalwasserbecken

Gönnen Sie sich eine Auszeit in der Alpentherme oder Felsentherme.

Kinder beim geführten Reiten im Gasteinertal

Gehen Sie mit den Kindern Ponyreiten.