Seen und fühlen in der Alpentherme Gastein

Alpentherme Bad Hofgastein mit Blick auf Gasteiner Bergwelt

Ich als passionierter Sauna- und Thermen-Liebhaber begebe mich diesmal in die Alpentherme Gastein – und darf zusammenfassen:

Trotz Pause-Taste gibt es dort viel zu tun und schön ist´s.

Österreichs erste Thermalwasser Badeseen

Gipfelblick, Badeseen und Thermalwasser gesellen sich nicht so oft; anders in der Alpentherme Gastein: Langsam tauche ich in das warme Wasser ein, der Tischlerkargletscher funkelt in der Sonne, Stress und Alltag sind gleich vergessen. Neben mir lassen sich Senioren im Wasser treiben, verliebte Pärchen turteln eng umschlungen umher und Kinder kommen mit ihren Eltern von den 4-Bahnen-Wellenrutschen, um sich ein wenig auszuruhen. Die zwei Badeseen der Alpentherme mit 1.300 und 370 m² Fläche werden täglich mit 150 m³ frischem, chlorfreiem Thermalwasser befüllt. Gereinigt wird es durch eine biologische Filteranlage, was Allergiker freut: Hautprobleme habt ihr bei dieser Wasserqualität sicher nicht. Den Sprung in den See habe ich mir nicht nehmen lassen – Männer bleiben eben Kinder.

Sprung in den Thermalwasser Badesee der Alpentherme Gastein
Ich konnte es einfach nicht sein lassen…

Tropfen auf heißem Stein – Saunieren in der Alpentherme

Was wir einst die Apotheke des armen Mannes nannten, ist heute ein Refugium für eine Auszeit: In der Sauna, in der Kirche und im Grab haben wir ein Recht auf Ruhe. Das Saunadorf der Alpentherme mit Innen- und Außenbereich ist so ein Ort, an dem ich mich gleich wohlfühle. Auf der dritten Stufe der Cascadia Sauna gönne ich mir den ersten von 5 Themenaufgüssen; Men Only, Honig, Peeling, Cool Water und Eukalyptus lassen mich zufrieden schwitzen. Der Alltag muss hier draußen bleiben, wenn der Saunameister behutsam Wasser auf die Steine des Ofens gießt und kunstvoll sein Saunatuch schwingt. Einatmen, ausatmen, entspannen. Egal ob Zirbensauna, Solegrotte, Loft- oder Stollensauna, nach jedem Saunagang schmeiße ich mich in den kalten Bergsee des Saunadorfes und raste ein wenig in den Wasserbetten des Ruheraumes.

Die Sauna World der Alpentherme ist wie ein kleines Dorf.
Die Sauna World der Alpentherme ist wie ein kleines Dorf.

 

In der Cascadia Sauna der Alpenthemer finde die Themenaufgüsse statt.
In der Cascadia Sauna der Alpentherme findet ihr abwechlungsreiche Themenaufgüsse.

 

Ja, das Wasser des Bergsees in der Sauna World ist kalt...
Ja, das Wasser des Bergsees in der Sauna World ist kalt…

Auch Nichtstun macht hungrig

Allen Empfehlungen von schweren Mahlzeiten vor, nach oder während der Sauna zum Trotz machen Wasser und Sauna einfach hungrig. Die Qual der Wahl habe ich zwischen einem Selbstbedienungs- oder á la Carte Restaurant und der Saunabar, in der ein paar gesellige Wiener bereits genüsslich speisen. Nach einer Bretze mit Aufstrich und dazu einem kühlen Bier bin ich wieder gestärkt. Einmal lege ich mich noch in die Sauna und zum Ausklang ins Dampfbad, bevor ich den Abend im Hotel mit einem Buch vor dem Kaminfeuer ausklingen lasse. Zu tun gäbe es in der Alpentherme noch einiges, von dem ich mir fast alles fürs nächste Mal aufhalte:

  • LADIES FIRST: In der Ladies World, in der Frauen unter sich sind, habe ich dennoch keinen Platz. Die Idee eines Bereiches nur für Frauen finde ich sehr gelungen.
  • BEAUTY RESIDENZ: Nicht nur Frauen freuen sich über Gesichtsmassagen, Masken, Algen- und Schlankheitsbehandlungen sowie eine ganze Liste voller weiterer Anwendungen.
  • MASSAGE: Wer verspannt ist, möge sich genüsslich durchkneten lassen; von medizinischen Massagen bis Entspannungsanwendungen ist alles möglich.
  • FIT IN DER ALPENTHERME: Sport gibt’s im Fitnessraum oder durch das Aktivprogramm im Wasser und im Trockenen mit Beckenbodengymnastik, Wirbelfit-Programm, Zumba oder Intervalltraining. Selbst sportmedizinische Betreuung ist möglich.
  • VÖLLIG ENTSPANNT: Für noch mehr Ruhe sorgen geführte Entspannung, Yoga, Qi Gong oder Stretching.
  • KUR: Im Kurzentrum Bad Hofgastein gibt es in zwei Therapiestationen vielfältige Behandlungen mit dem radonhaltigen Wasser als zentrale Anwendung in Zusammenarbeit mit der Alpentherme.

Vom Berg direkt in die Therme

Am schönsten ist es in der Alpentherme in Bad Hofgastein nach einer Biktour, einem Klettersteig oder einer Wanderung in den Hohen Tauern. Wer ohne Sport, einfach nur so, die heilsame Wirkung des Wassers genießen will, macht sicher auch nichts falsch. „Seen und fühlen“ in der Alpentherme streichelt die Seele – und wie wir alle wissen, tut ein gesunder Geist dem Körper besonders gut.

Thermalwasser Badesee der Alpentherme Gastein bei Nacht
Mystisch ist die Stimmung, das Wasser mit 24 °C wohlig warm. Ich bleib noch eine Weile im Thermalwasser Badesee der Alpentherme.

Koordinaten
Senator-Wilhelm-Wilfling-Platz 1, A-5630 Bad Hofgastein
T. +43 6432 8293-0
M. info@alpentheme.com
www.alpentherme.com

 

Öffnungszeiten:

  • Therme & Sauna
    Montag bis Mittwoch: 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Donnerstag bis Samstag: 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag: 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Kurzentrum
    Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Beauty Residenz & Massagen
    Täglich: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Gesundheit & Sport
    Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Das könnte Ihnen auch gefallen