Eislaufen im Gasteinertal

Auf den Eislaufplätzen Gasteins ist Spaß für Groß und Klein garantiert. Und die traumhafte Kulisse der umliegenden Gipfel der Hohen Tauern sorgt für Eislaufspaß mit besonderem Flair.

Gerade für Kinder ist Eislaufen im Land Salzburg eine willkommene Abwechslung zum Skifahren. Sie können ihr Gleichgewichtsgefühl trainieren und sich beim Fangen Spielen austoben.

Herkunft des Eislaufens

Das Eislaufen wurde nicht im alpenländischen Bereich erfunden. Es stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Dort banden sich Boten Eisenkufen an ihre Holzschuhe, um damit schneller über die zugefrorenen Kanäle gleiten zu können. In den nordischen Ländern ist traditionellerweise der Eisschnelllauf sehr beliebt.

In Städten, wo keine großen Eisflächen zu Verfügung standen, sondern Eislaufplätze, entwickelte sich der Eiskunstlauf. In Kanada wurde im 19. Jahrhundert Eishockey erfunden.

Benützte man anfänglich Holzschuhe mit Metallkufen und Stöcke zum Bewegen, wurden später Stahlkufen zum um Umschnallen, und dann Schuhe, mit denen die Metallkufen fest verbunden waren, hergestellt.

 

Kommen Sie zum Eislaufen im Winterurlaub nach Gastein im Salzburger Land. 

Eislaufplätze in Gastein

Bad Gasteingeschlossen
Bad Hofgasteingeschlossen

Das könnte Sie auch interessieren:

Kinder beim Rodeln in Gastein
Rodeln
Rodeln
Auf den Rodelbahnen in Gastein geht es flott zur Sache.
Winterpanorama Gastein
Winterwandern
Winterwandern
Zahlreiche Winterwanderwege führen durch die märchenhafte Winterlandschaft.
Blick von der Skipiste auf das Winterpanorama der Gasteiner Bergwelt
Snowbike
Snowbike
Rauschen Sie mit dem Snowbike die Piste hinunter.