Die Gasteiner Heilstollentherapie

Die natürliche Schmerztherapie mit der Kraft der Gasteiner Berge

Der Gasteiner Heilstollen gilt als das intensivste Heilmittel Gasteins. Bei einer Heilstollenkur werden pro Woche drei bis vier Therapie-Einfahrten gemacht. Die besten Erfolge können Sie mit 10 - 12 Einfahrten innerhalb von drei Wochen erzielen. Bei einer Einfahrt bleiben Sie eine Stunde lang im Heilstollen. Entspannt ruhen Sie auf einer der zahlreichen Therapieliegen und lassen das Heilklima im Stollen auf den Körper wirken. Während des gesamten Aufenthalts im Berginneren steht ein Mediziner den Gästen zur Seite. Nach der Rückkehr ins Stollenkurhaus können Sie im Anschluss an die Einfahrt noch in Ruheräumen nachruhen. Massagen, Heilgymnastik und zahlreiche weitere Therapien komplettieren das Kurangebot des Gasteiner Heilstollens.

Die erste Einfahrt in den Heilstollen

Zu Beginn der Heilstollentherapie erfolgt eine ärztliche Untersuchung, bei der auch die Belastbarkeit Ihres Herz-Kreislaufsystems überprüft wird. Die klare Aussage des untersuchenden Arztes zerstreut das letzte bisschen Unsicherheit. Vor der ersten Einfahrt in den Berg gibt es einiges zu tun. Erstuntersuchung, Informationen über den Ablauf, Bademantel ausleihen, Umziehen, etwas warten und Einsteigen in den Zug. Das perfekt geschulte Personal vor Ort sorgt dafür, dass alle Vorbereitungen einfach und selbstverständlich ablaufen.

Personen im Heilstollen

Kennenlern-Einfahrt

Zweimal pro Woche gibt es sogenannte Kennenlern-Einfahrten. Diese Schnupper-Aufenthalte im Therapiebereich dienen dazu, möglichst vielen Interessierten die faszinierende natürliche Schmerzbehandlung näher zu bringen. Für eine Kennenlern-Einfahrt ist es nicht erforderlich, einen Kurantrag zu stellen, die ärztliche Untersuchung ist jedoch für jeden vorgeschrieben. Nachdem jeder Besucher den medizinischen Check durchlaufen hat, fährt der Zug in Richtung Schmerzreduktion ab.

 

Über 100 Gäste können gleichzeitig mit dem Zug in den Heilstollen gefahren werden. Meter für Meter geht es tiefer in den Berg, und es wird wärmer und wärmer. Nach nur wenigen Minuten erreichen Sie den Therapiebereich. 37 Grad warme, feuchte Luft erwartet Sie dort. Ein Gefühl unglaublicher Geborgenheit macht sich breit. Die nächsten 60 Minuten können Sie sich auf einer der zahlreichen Liegen entspannen und das einzigartige Heilklima des Stollens auf sich wirken lassen.  Erleben Sie diesen faszinierend natürlichen Weg, chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates zu lindern.

Anmeldung unter: +43 6434 3753 0

Öffnungszeiten:

Der Gasteiner Heilstollen ist jährlich von Jänner bis Mitte November geöffnet. Von Montag bis Samstag können Sie Therapieeinfahrten in den Stollen machen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Historisches Bild vom Gasteiner Heilstollen
Geschichte des Heilstollens
Geschichte des Heilstollens
Vom Gold zur Gesundheit.
Besprechung der Röntgenaufnahmen bei unseren Ärzten
Chronische Krankheiten
Chronische Krankheiten
Chronische Schmerzen natürlich behandeln.
Therapeut bei der Sitzung mit dem Patientin
Kurinformationen
Kurinformationen
Hier finden Sie hilfreiche Tipps zum Gesundheitsangebot in Gastein.