Gastein wirkt – Studiensammlung

Es gibt mittlerweile zahlreiche wissenschaftliche Studien über die Wirkung der Radontherapie bzw. der Gasteiner Kur

Die Gasteiner Kur hat eine lange Tradition. Schon im Jahr 1230 n. Chr. fühlte sich der damals bekannte Dichter Neidhart von Reuental im Gasteiner Wasser so wohl, dass er es in Verse fasste. In „Die Graserin in der Gastein“ beschreibt er auch die warmen Thermalquellen.

Zu einem Meilenstein in der wissenschaftlichen Analyse der Gasteiner Kur trug niemand geringerer bei als Marie Curie. Der zweifachen Nobelpreisträgerin gelang es 1904 das Radongas im Gasteiner Thermalwasser nachzuweisen.

Anfang
20
. Jahrhundert

1936 wurde das Forschungsinstitut Gastein gegründet. Seither erforscht es die Gasteiner Kur-Anwendungen und sorgt auch für deren Weiterentwicklung. Seit 2006 ist es ein eigenständiges Institut der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg und Teil des Institutes für Physiologie und Pathophysiologie. Aber nicht nur das Forschungsinstitut Gastein erstellt Studien zur Radontherapie, auch weitere internationale Universitäten interessieren sich für das Edelgas.

 

Die Tabelle hält ausgewählte Studien zum Download bereit. Leichter verständlich ist diese kurze Zusammenfassung der wissenschaftlichen Studien bzw. diese Zusammenfassung der Inhalte der einzelnen Studien.

Ausgewählte Studien

Studie Autoren Publikation
Registerstudie zur Effektivität der Gasteiner Kur Landrichinger J., Hölzl B., Untner J., Foisner W., Edtinger S., Knapp M., Ritter M., Gaisberger M. 2018. Poster
Radon balneotherapy and physical activity for osteoporosis prevention: a randomized, placebo-controlled intervention study Winklmayr M., Kluge C., Winklmayr W., Küchenhoff H., Steiner M., Ritter M., Hartl A. 2015. Radiat Environ Biophys. 54(1): 12-36.
Einfluss niedrig dosierten Radonstollen-Hyperthermie bei ankylosierender Spondylitis Lange U., Neumann N., Kürten B., Müller-Ladner U., Tarner I.H. 2012. Phys Med Rehab Kuror. 22: 203–206
Langzeitbetrachtung von Patienten mit Spondylitis ankylosans nach (wiederholter) Radonstollentherapie im Rahmen der stationären Rehabilitation – 12-Jahres-Follow-up einer kontrollierten prospektiven Studie Lind-Albrecht G., Rotheimer-Hering S. 2007. Journal für Mineralstoffwechsel 4
Radon als Heilmittel – Therapeutische Wirksamkeit, biologischer Wirkmechanismus und vergleichende Risikobewertung Deetjen P., Falkenbach A., Harder D., Jöckel H., Kaul A., von Philipsborn H. 2005. RADIZ-Informationsheft Nr. 25

Das könnte Sie auch interessieren:

Dame im Forschungslabor
Ergebnisse aus der Wissenschaft
Ergebnisse aus der Wissenschaft
Hier gibt's die Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus der Wissenschaft.
Dame beim Einstieg ins Thermalwasserbecken
Radontherapie
Radontherapie
Wie wirkt die Heilkraft des Radons im Heilstollen, im Thermalwasser oder im weltweit einzigartigen Thermal Dunstbad?
mehr dazu
Gasteiner Heilstollen
Gasteiner Heilstollen
Das perfekte Zusammenspiel von Radon, Wärme und Luftfeuchtigkeit macht den Gasteiner Heilstollen zum effektiven Heilmittel.