Kururlaub Salzburg - Kur Urlaub Gastein

Kurinformation

... kuren in Österreich

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Kuraufenthalt in Gastein interessieren! Gerne beantworten wir Ihre Fragen hinsichtlich des Kurablaufes, der Kurdauer und der Kurmittelverrechnung.

Die Gasteiner Kur

Die Gasteiner Kur ruht auf den drei Säulen Thermalwasser, Dunstbad und Heilstollen und wird durch die alpine Höhenlage Gasteins zusätzlich positiv unterstützt. Das Edelgas Radon kommt in den verschiedenen Kuranwendungen zum Einsatz und entfaltet seine wohl tuende Wirkung.

Bis zu 90 Prozent aller Patienten erfahren eine nachhaltige Linderung ihres Leidens im Bereich des Bewegungsapparates, der Atemwege oder der Haut.

Gasteiner Gesundheitspartner

Unsere Kur- und Gesundheitspartner unterstützen Sie bei der Koordination und Buchung der gewünschten oder verordneten therapeutischen Termine. Unsere Partnerhotels freuen sich darauf, Sie willkommen zu heißen! Viele Betriebe verfügen selbst über therapeutische Einrichtungen.

Auch über die täglichen kurmäßigen Anwendungen hinaus bietet Gastein ein erholsames und gesundheitsförderndes Ambiente! Zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung komplettieren Ihren Aufenthalt im Gasteinertal.

Möchten Sie gerne persönlich mit uns Kontakt aufnehmen? Dann rufen Sie doch unsere kostenfreie Hotline 00800 888 777 22 oder senden Sie Ihre E-mail an gesundheit@gastein.com.
 

Kurdauer

Wer sich zwei bis drei Wochen Zeit nimmt, der kann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Bereich der Indikationsbezogenen Pauschalen in Form einer lang anhaltenden natürlichen Beschwerdelinderung profitieren.

Präventionsangebote sind in der Regel etwas kürzer und eignen sich sehr gut zum Kennenlernen des Gasteiner Gesundheitsangebotes sowie zur Vorsorge oder als Auffrischung des Kureffektes 4 – 6 Monate nach einer Kur.

Vor allem bei schweren rheumatischen Erkrankungen empfiehlt es sich, mehr Zeit in Ihre Gesundheit zu investieren. Es lohnt sich!

 

Kurablauf

Bereits bei der Buchung werden die Termine für die Anwendungen für Sie reserviert. Die Koordination der Termine erfolgt durch die Gasteiner Gesundheitspartner.

Je nach Angebotsauswahl und gewählter Unterkunft finden die Anwendungen in Ihrem Hotel oder in den modernen und professionellen öffentlichen Kur- und Therapiezentren Gasteins statt.

Viele Gasteiner Beherbergungsbetriebe verfügen über eigene exklusive Kurabteilungen mit ärztlicher Betreuung sowie hoteleigene Thermalschwimmbäder.


 

Kurmittelverrechnung

Ob privat oder über die gesetzliche Krankenversicherung – eine Investition in Ihre Gesundheit lohnt sich allemal. Sowohl mit österreichischen als auch mit deutschen Krankenkassen bestehen hinsichtlich der Kurmittelverrechnung Sondervereinbarungen, die teilweise auch eine Direktverrechnung beinhalten.

Die medizinische Notwendigkeit und die Bescheinigung einer Kur stellt der Arzt des Patienten am Heimatort aus. Dann muss die Kur bei der Krankenkasse oder Pensionsversicherungsanstalt beantragt werden. Zur Vorlage bei den Krankenkassen sind Pauschalrechnungen nur bei vorheriger Zustimmung Ihrer Krankenkasse geeignet!

Weitere Informationen zur Kurmittelverrechnung erhalten Sie bei Ihrer Sozialversicherung und bei Ihrem Gasteiner Gesundheitspartner.

Wegweiser Versicherungsleistungen
-
Österreich 

- Deutschland