Salzburger Almenweg

Auf sagenhaften Spuren

Diese Etappe lässt sich recht gut als Rundweg gestalten.

Von Unterberg kommend führt die Route den Sagenwanderweg querend leicht ansteigend zur Huberalm und weiter zur Kapelle. Hier mündet sie in den Salzburger Almenweg, der hinter der Kapelle verläuft und auf einem Waldweg hinauf zum Rauchkögerl führt. Etwas unterhalb des Gipfels geht es links, an einem Hochmoor  vorbei, Richtung Süden. Auf diesem Höhenrücken verbleibend, vorbei an einigen  kleinen Teichen und Mooren, wird das Hahnbalzköpfl erreicht. Gering ansteigend führt der Weg zum vorerst höchsten Punkt dieser Etappe (Kreuz unterhalb Bernkogel, 1897 m).

Nach weiteren 150 m Richtung Bernkogel zweigt der Weg nach links und nach rechts ab. (VARIANTE: Der linke Weg verläuft seitlich des Schuttkegels zur Amoser Hochalm hinunter, von dort geht's auf der östlichen Seite des Bernkogels direkt zur Heinreichalm - leichtere Variante, da kaum Steigungen, Achtung Steinschlaggefahr!).Der Hauptweg geht nach rechts, erst ein Stück bergab und dann ständig steigend, und umrundet den Bernkogel und auch den Sladinkopf auf der westlichen Seite. Nach dem „Sattel“ südlich des Sladinkopfes (höchster Punkt mit ca. 2.200 m) folgt ein steiler Serpentinenweg mit ca. 500 Höhenmeter zum Etappenziel Heinreichalm hinunter. Wer will kann nach einer Rast von hier aus den Weg ins Tal antreten.

Ausgangspunkt Drei Waller-Kapelle (über Unterberg)
tiefster Punkt 1425 m
Höhenmeter ges. 1050 m
Gehzeit ca. 5 Stunden
Endpunkt Heinreichalm (hinunter nach Dorfgatein)
höchster Punkt 2200 m
Streckenlänge ca. 8 km

Streckencharakteristik: Höhenwanderung mit Umrundung des Bernkogels

Höhenprofil

Informationen:

  • TVB Dorfgastein: Tel. 06432/3393-460
  • Busverbindungen: Tel. 06432/3393-460

Einkehrmöglichkeiten- und Übernachtungsmöglichkeiten:

  • Amoseralm: 25.05. bis 19.10., Tel. 0699/10857381 oder 06433/7285
  • Heinreichalm: Ende Juni bis Mitte Sept. ,Tel. 0664/9248501 oder 06433/7316

Orte:

  • Dorfgastein